Sächsischer Turn-Verband e.V.
News » Sächsischer Turn-, Gesundheits- und Sportkongress 2017


News für Trampolinturnen

Sparkassen-Landesjugendspiele 2017 / Trampolinturnen

Sparkassen-Landesjugendspiele 2017 / Trampolinturnen

Der Wettkampf begann am 17.06.2017 mit den Vorkämpfen. Die Trampolinturner vom Post SV Dresden trainieren seit 02.06.2017 in der neuen Sporthalle der 107. Oberschule in der Geisingstraße und haben dort die besten Voraussetzungen für das Trampolinturnen.

Der Wettkampf bestand aus zwei Teilen: dem Trampolinwettstreit mit Pflichtdurchgang, Kür und Finale einerseits und dem Athletiktest nach bundeseinheitlichen Richtlinien des Deutschen Turner-Bundes (DTB) andererseits. Lok Zwickau war mit 18 Sportlern und die Gastgeber vom Post SV Dresden mit 20 Startern zu diesen Landesjugendspielen gemeldet. Dabei gab es in den einzelnen Leistungsklassen für beide Vereine ein ausgeglichenes Verhältnis in den Platzierungen des Trampolinturnens und der Athletiküberprüfung. Die Dresdner waren im Nachwuchsbereich zwar etwas besser aufgestellt, was die Zwickauer aber mit ihren Leistungen in Schwierigkeit und Ausführung zum Teil wettmachten.

Die Eröffnung des Wettkampfes bei den Schülern und Schülerinnen „C“ war gleich eine Überraschung für zwei Neulinge. Der Zwickauer Tom Uhlmann, der seinen ersten Wettkampf turnte, wurde hier mit 73,40 Punkten Sieger. Er hatte nach den neuen Wertungsrichtlinien gleich zweimal die Höchstnote „10“ in der Ausführung des „Wanderns“ auf dem Sprungtuch. Der Dresdner Anton Taubert belegte mit guten 71,10 Punkten Rang 2. Bei den Mädchen holte Rita Schröder den ersten Platz für die Dresdner.

Ebenfalls erwähnenswert sind die beiden Geschwisterpaare Ade aus Zwickau bzw. Kempf vom Post SV Dresden, die durch gute Leistungen auf sich aufmerksam machten. Bei den Schülern „A“ siegte Johanna Kempf mit sehr guten 76,30 Punkten. Mit einem Zehntel Vorsprung verwies sie damit ihre Schwester Luise auf Rang zwei (76,20 Punkte). Noch besser lief es bei Lika und Alexandra Ade, da siegte bei den Schülerinnen „B“ Lika mit 77,90 Punkten knapp vor Aliah R. Phillipp aus Dresden und Alexandra Ade gewann in der Jugend „A“ mit 80,90 Punkten. Die Siege bei den Schülern „B“ und „A“ gingen an die Dresdner Turner Paul Nicolaus bzw. Eric Dumont.

Den Höhepunkt nach Pflicht, Kür und Finale zeigte das Trio in der „B“- Jugend von Lok Zwickau. Tony Schmidtke, der in Berlin zum Internationalen Deutschen Turnfest beim Deutschlandpokal mit persönlicher Bestleistung den Sieg erkämpfte, verbesserte sich in Dresden noch einmal und siegte mit erneuter Bestleistung und Tageshöchstnote von 92,40 Punkten. Zweiter wurde Moritz Ziesler mit 86,70 Punkten und Rang 3 sicherte sich Tim Weigel mit 78,70 Punkten.

In der Athletiküberprüfung wurde in der dritten Starterklasse (AK 12+) mit der Tageshöchstwertung der Zwickauer Lok–Sportler Moritz Ziesler Erster mit 188,14 Punkten. In der ersten Gruppe ging der Sieg nach Zwickau durch Venezia Groh (AK 7/8/9) mit 65,53 Punkten in der zweiten (AK 10/11) mit 108,21 Punkten an Johanna Kempf aus Dresden.

Hanspeter Chmilecki, der Landesfachwart der Trampolinturner in Sachsen, lobte am Ende der Veranstaltung ausdrücklich die Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Ein besonderer Dank geht auch an Marlis Taubert als verantwortliche Abteilungsleiterin vom Post SV Dresden sowie an alle Kampfrichter und Helfer, die an der Vorbereitung und reibungslosen Umsetzung des Wettkampfes beteiligt waren.

Links:
» Website Post SV / Trampolinturnen
» Website ESV Lok Zwickau / Trampolinturnen
» zu den Ergebnissen der Leistungsvoraussetzungstests in den einzelnen Altersklassen


Trampolinturner des Post SV Dresden beim IDTF in Berlin

Trampolinturner des Post SV Dresden beim IDTF in Berlin

Unter den mehr als 1.000 Sachsen, die in der Woche vom 03.-10. Juni 2017 zum Internationalen Deutschen Turnfest (IDTF) nach Berlin pilgerten, waren auch die Trampolinturner des Post SV Dresden. Nachfolgend ein kurzer Bericht:

Mit sechs Kindern und drei Trainern war der Dresdner Post SV beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin vertreten. Die drei Mädchen und drei Jungen starteten im Pokalwettkampf der Altersklassen 12/13 bzw. 14/15 im Trampolinturnen. Die dafür nötige Pflichtübung M5 sowie das sehr große Starterfeld von über 360 Kindern in allen Altersklassen stellten alle Athleten vor eine besondere sportliche und mentale Herausforderung, die sie bravourös meisterten. Neben dem Wettkampf blieb natürlich auch Zeit, um die vielen Angebote des Turnfests und der Bundeshauptstadt zu genießen. Beim Turnfest herrscht einfach eine besondere Atmosphäre.

(Bilder und Text: Tim Kiefer)

Link:
» Website Post SV / Trampolinturnen


Seite 1


Kontakt • Impressum © powered by Server-Team