Satzung Impressum Datenpflege
  Fachverband für Gesundheits-, Freizeit-, Breiten- und Leistungssport in den Turnsportarten  
robotronGi24.de
 

Herzlich Willkommen beim Sächsischen Turn-Verband e.V.!

Auf den folgenden Seiten können Sie sich ein umfassendes Bild über den Sächsischen Turn-Verband machen.

News  

Sächsische Einzelmeisterschaften im Rope Skipping – Vier Skipperinnen qualifizieren sich für die nationalen Titelkämpfe 201510.11.2014

Sächsische Einzelmeisterschaften im Rope Skipping – Vier Skipperinnen qualifizieren sich für die nationalen Titelkämpfe 2015Am vergangenen Samstag, den 08.11.2014 trafen sich alle drei sächsischen Vereine – die ATW Dresden e. V., der SSV 91 Brand-Erbisdorf und der ausrichtende TSV Einheit Süd Chemnitz – und die brandenburgische SG Blauweiß Beelitz in der Diesterweg-Oberschule Chemnitz, um ihre neuen Meister zu finden und sich für die bundesweiten Wettkämpfe 2015 zu qualifizieren.
Insgesamt waren 39 Skipperinnen und zwei Skipper in vier Altersklassen im Wettkampftyp E2 (30s Speed, 180s Speed, 30s Double Under und Freestyle) am Start.
Vormittags ging es traditionell mit den Speeddisziplinen los. Das beste Speed-Gesamtergebnis wurde dabei von Marlene Rehberg (84/ 382/ 73; AK II; TSV Einheit Süd Chemnitz) erreicht. Nur in der Double Under-Disziplin sprang Emily Steyer von der ATW Dresden e. V. fünf Sprünge mehr und kam auf einen Wert von 78.
Zum Mittag standen dann die Freestyles auf dem Programm, bei denen in umgekehrter Reihenfolge zu den erreichten Speedwerten gestartet wurde. Die Zuschauer sahen eine abwechslungsreiche, unterhaltsame und zum Teil sprunggewaltige Konkurrenz der Skipper. Den Tagesbestwert in der Freestylewertung erreichte mit 569 Punkten ebenfalls Marlene Rehberg (Chemnitz), die mit dieser Leistung auch souverän die Altersklasse II mit 1736 Punkten für sich entschied. Die weiteren Podestplätze ersprangen sich Emily Steyer (1644 Punkte, Dresden) und Lena Heckel (1550 Punkte, Chemnitz). Alle drei konnten sich mit diesen Leistungen souverän für die deutschen Einzelmeisterschaften im kommenden Jahr qualifizieren.
Die vierte Springerin, die die Qualifikation schaffte, ist Neele Müller (ebenfalls Chemnitz), die die Altersklasse III mit 1577 Punkten vor Isabelle Mehmke (1296 Punkte) und Anna Eisenhut (1199 Punkte, beide Chemnitz) für sich entscheiden konnte. Außerdem sicherte sich Tom Tropschuh vom SSV 91 Brand-Erbisdorf als einziger männlicher Starter in dieser Altersklasse den ersten Platz und somit auch den Finalgewinnertitel.
Die Altersklasse IV, die jungen Skipper von 8 bis 11 Jahren, sind alle toll in ihren ersten großen Landeswettkampf gestartet. Den ersten Platz sicherte sich Leonie Kreher (1218 Punkte, SSV 91 Brand-Erbisdorf). Die Plätze zwei und drei belegten Marlen Kositza (1119) und Selina Börnert (935, beide Chemnitz).
Bei den Senioren der Altersklasse I sicherte sich Luisa Parentin (Chemnitz) mit einer soliden Leistung und 1483 Punkten den Tagessieg.
Wir gratulieren allen Skippern zu ihren tollen Ergebnissen und möchten uns auch bei dem TSV Einheit Süd für die Organisation und den schönen Tag bedanken.

news_1416218416.pdf (38.8 kbyte)  

Vizemeistertitel für den ESV Lok Zwickau beim Bundespokal der Vereinsmannschaften am 25. Oktober in Halle28.10.2014

Vizemeistertitel für den ESV Lok Zwickau beim Bundespokal der Vereinsmannschaften am 25. Oktober in HalleAm 25. Oktober turnten in Halle die Frauenmannschaft vom ESV Lokomotive Zwickau und die Männermannschaften vom SV Felsenkeller Dresden und der HSG DHfK Leipzig beim Bundespokal der Vereinsmannschaften.
Im Feld der besten Vereinsmannschaften Deutschlands belegte die Frauenmannschaftmannschaft vom ESV Lokomotive Zwickau den Vizemeisterplatz. Die Männermannschaften des SV Felsenkeller Dresden und der HSG DHfK Leipzig belegten Platz 4 und 5.
Ergebnisse Bundespokal der Vereinsmannschaften:
Frauen:
1. Platz Kunstturnvereinigung „Alt Ravensberg“ 214,55 Pkt.
2. Platz ESV Lokomotive Zwickau 205,30 Pkt. ( L. Armbruster, L. Gräser, L.  Helkenberg, J. Kloth, A. Passin, S. Scheel, C. Weinrich)
3. Platz SV Glückauf Sondershausen 204,85 Pkt.

Männer:
1. Platz SV Halle 314,55 Pkt.
2. Platz TsG Jena 296,40 Pkt.
3. Platz HSV Weimar 293,70 Pkt
4. Platz SV Felsenkeller Dresden ( K. Bittner, J. Bochmann, F. Hädicke, F. Klause, R. Kurfürst, J. Sitter, J. Sitter, A. Vogt ) 291,30 Pkt.
5. Platz HSG DHfK Leipzig ( M. Balke, L. Eckardt, J. Hertel, T. Hänel, J. Kalies, L. Villalba, B. Merino, B. Taubenheim) 288,95 Pkt.


Landeskadertest - Aerobic23.10.2014

Landeskadertest - AerobicAm Samstag (8.11.) lädt die Landesfachkommission Aerobic zur Kaderüberprüfung nach Riesa.
In der Sporthalle des Beruflichen Schulzentrums Riesa (01591 Riesa, P.-Greifzustr.) werden sich die Sportlerinnen des ATW Dresden und des ESV Lokomotive Riesa ab 9 Uhr dem umfangreichen Test stellen.

LFK Aerobic/ÖA

news_1414054082.pdf (857 kbyte)  

Leipziger Atlas-Dancers gewinnen Deutschland-Cup22.09.2014

Leipziger Atlas-Dancers gewinnen Deutschland-CupAm Wochenende fand in Haslach im Schwarzwald der Deutschland-Cup im DTB-Dance statt. 47 Gruppen aus ganz Deutschland hatten sich in drei verschiedenen Kategorien dafür qualifiziert. Vom Sächsischen Turn-Verband nahmen die Atlas-Dancers vom Boxring Atlas Leipzig (Kategorie 30+), die Dancing Sox von der SG Turbine Frankenberg (18+) und im Jugendbereich Zone one vom TV Blau Gelb 90 Bad Düben sowie die Dancing Sox aus Frankenberg teil. Super Stimmung herrschte an beiden Wettkampftagen in der Eichensporthalle von Haslach. Die Leipziger Atlas Dancers tanzten über sich hinaus und gewannen in ihrer Kategorie 30+. Die Frankenberger Dancing Sox landeten in der Gruppe 18+ auf Platz 5. Im Jugendbereich konnten die Frankenberger Platz zudem acht für sich verbuchen. Die Bad Dübener Zone one verpasste nur ganz knapp die Finalrunde. Sie wurden 14.
Bildbericht: Steffen Brost


Deutsche Mehrkampfmeisterschaft22.09.2014

Deutsche MehrkampfmeisterschaftMit fast 1500 Teilnehmern sind die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften nach den Deutschen Turnfesten die größte Sportveranstaltung des DTB. Der Ausrichter der diesjährigen Meisterschaft war, und nun bereits zum dritten Mal, der Jugend- und Sport-Förderverein des Turnkreises Northeim-Einbeck. Für alle Teilnehmer wurde es wieder ein erlebnisreiches Wochenende. Die Veranstaltung war vom ausrichtenden Verein von den Sportstätten und Unterkünften bis hin zur Mehrkampfparty sehr gut organisiert. Seit 4 Jahren nehmen auch Turnerinnen und Turner des STV an diesem Wettkampf teil. Nachdem 2012 mit Lukas Leonhardt (SSV BW Gersdorf) ein Turner den Deutschen Jugendmeistertitel im Sechskampf seiner Altersklasse erkämpfte, stand in diesem Jahr eine Leipziger Turnerin auf dem obersten Treppchen. Tina Jentsch (TuG/HSG DHfK Leipzig) ist mit 94,893 Punkten und damit mehr als ein Punkt Vorsprung die neue Deutsche Meisterin in der AK20+ im Deutschen Achtkampf. Ihren deutlichen Vorsprung aus dem Turnwettkampf konnte sie auch in der Leichtathletik verteidigen. Gute Ergebnisse erreichten auch Tobias Hänel (HSG DHfK Leipzig) mit Platz 10 und Elisabeth Reichelt (TSV Leipzig Engelsdorf) mit Platz 17 jeweils im Deutschen Achtkampf der AK18/19.


Weltmeisterschaften mit drei Sachsen19.09.2014
Faustball: Landesseniorenspiele in Wurzen10.09.2014
Herzlichen Glückwunsch zum 20-jährigen Vereinsjubiläum!04.09.2014
Sachsen mit drei Teilnehmern zu den Weltmeisterschaften29.08.2014
Deutsche Frauen sind Faustballweltmeisterinnen04.08.2014

Weitere Meldungen im Archiv

zurück nach oben

 
Zur Website >>>
...mehr
5.Jan. 2015 ARENA Leipzig
...mehr
Zum Kartenantrag >>>
...mehr
Die GYMCARD ist der kostenfreie Mitgliedsausweis für Mitglieder von Turnvereinen, -abteilungen sowie -gruppen und bietet allen Inhabern in Form von Preisvorteilen und Expertenwissen einen Mehrwert im Verein.
 
Zur Website >>>
...mehr
Zur Online-Anmeldung >>>
...mehr

   
CMS BOZZ ™ Copyright 2007 by Visual-Minds - Alle Rechte vorbehalten  powered by gi24.de ,  © Copyright 2010 Sächsischer Turn-Verband e.V. · Letzte Aktualisierung: Montag, 17. November 2014