Sächsischer Turn-Verband e.V.
News » Gerätturnen: Deutschland-Pokal der Senioren 2017


News für Wettkampf Rope Skipping

Goldenes Triple für Chemnitzer Seilköniginnen bei WM in Orlando

Goldenes Triple für Chemnitzer Seilköniginnen bei WM in Orlando

Zweimal Gold im Einzel und einmal Gold im Team – zusammen mit weiteren Top Ten-Platzierungen ist das die erfolgreiche Bilanz der Chemnitzer Rope Skipperinnen bei den World Jump Rope Championships in Orlando.

Vom 02. bis 06. Juli 2017 wurde in den Sporthallen der University of Central Florida in Orlando (USA) die Weltmeisterschaft im Rope Skipping (dt. modernes Seilspringen) ausgetragen. 800 Athleten aus mehr als 30 Ländern kämpften um Titel und Rekorde.

Mit dabei waren die Chemnitzer Seilköniginnen Claudia Neuber, Felicitas Krupka, Lisa Küchler und Luisa Parentin vom Sportensemble Chemnitz (TSV Einheit Süd Chemnitz e. V.). Sie kämpften in 18 Einzel- und Teamevents in elf Disziplinen um Medaillen und Platzierungen – und das mehr als erfolgreich: drei Goldmedaillen bringen die jungen Frauen aus den USA zurück nach Hause. Nach 2015 in Paris ist das bereits das zweite Gold-Triple für die Chemnitzerinnen.

Claudia Neuber ließ in ihrer Altersklasse (30+) die Konkurrenz in den Einzeldisziplinen hinter sich. Im 30 Sekunden Speed schaffte sie 80 Sprünge und mit ihrer Single Rope Freestyle (dt. Kür) erzielte sie in Punkto Schwierigkeit und Kreativität den höchsten Wert. Die Trainerin der Chemnitzer Rope Skipper wurde dafür mit zwei Goldmedaillen belohnt.

In der Team-Disziplin Double Dutch Single Freestyle holten sich Claudia Neuber, Felicitas Krupka und Lisa Küchler die dritte Goldmedaille und machten somit das Triple perfekt. Sie sprangen zu rockigen Rhythmen von Elvis Presley eine fehlerfreie und präsentationsstarke Kür und konnten so den höchsten Wert einfahren. Diese Leistung ist umso bemerkenswerter, da die Chemnitzerinnen als Breitensportteam alle anderen 17 internationalen Leistungssportteams in den Schatten stellten. Mit dem ersten Platz im Double Dutch qualifizierten sich die Rope Skipperinnen noch für die „Grands“. Beim Wettkampf der Besten über alle Altersklassen ersprangen sie sich Platz 6.

Neben den Medaillen kann sich auch die Gesamtbilanz des Teams mehr als blicken lassen: die vier leistungsstarken Seilköniginnen konnten sich zehn Mal in den Top Ten und fünf Mal in den Top Five platzieren.

Vor Ort unterstützten die Skipperinnen zudem den Wettkampfbetrieb als Kampfrichter und Helfer. Beim abschließenden zweitätigen Camp lernten sie wieder von und mit Athleten aus aller Welt. Viele neue Tricks werden die Seilköniginnen im Gepäck nach Hause bringen.

Frizzi Seltmann

Foto: Sportensemble Chemnitz

Link:
» Sportensemble Chemnitz / Rope Skipping


Seite 1


Kontakt • Impressum © powered by Server-Team