Sächsischer Turn-Verband e.V.
News » Rope Skipping: Chemnitzer Seilköniginnen fahren zur WM 2019 in Oslo


News

Trauer um Prof. Dr. Günter Borrmann

Trauer um Prof. Dr. Günter Borrmann

Nur wenige Wochen vor Vollendung seines 91. Lebensjahres verstarb am 14. Februar 2017 Prof. Dr. Günter Borrmann, der letzte Präsident des Deutschen Turnverbandes (DTV) der DDR, der dieses Amt von 1970 bis zur Wiedervereinigung begleitete.

Der Sächsische Turn-Verband (STV) spricht den Angehörigen von Prof. Dr. Günter Borrmann sein Beileid aus.

Prof. Dr. Günter Borrmann gehörte über viele Jahre zu den verdienstvollsten, zentralen Akteuren an der renommierten Deutschen Hochschule für Körperkultur (DHfK) in Leipzig und war dort zunächst als Stellvertretender Direktor für Forschung der damaligen Sektion IV, und später als Dekan der Fakultät für Sportmethodik und als Wissenschaftsbereichsleiter für technisch-kompositorische Sportarten wesentlich am Erfolg der weltbekannten Einrichtung und seiner Sportler beteiligt. Als Doktorvater betreute er an der DHfK zahlreiche Promotionsverfahren. Mit der Perspektive angehender Doktoranden war er aus eigenem Erleben gut vertraut: Die erfolgreiche Abnahme der Promotion Günter Borrmanns zum Dr. paed. im Jahr 1956 markierte für die DHfK den Beginn eines neuen Zeitalters – sie erhielt damals zum ersten Mal das Promotionsrecht. Seine Promotions-Urkunde (magna cum laude) bewahrt das Sportmuseum Leipzig auf.

Darüber hinaus trug er Verantwortung als Mitglied im Nationalen Olympischen Komitee der DDR und begleitete Ämter im Turn-Weltverband (F.I.G.) und im Internationalen Olympischen Komitee (IOC).

In den Jahren 1990 bis 1992 war Prof. Dr. Günter Borrmann zur Gestaltung des Vereinigungsprozesses der beiden nationalen Turnverbände kooptiertes Mitglied im Präsidium des Deutschen Turner-Bundes (DTB).

(Bild: privat)


Feuerwerk der Turnkunst: Oschatzer Gruppe mit Nachwuchspreis

Feuerwerk der Turnkunst: Oschatzer Gruppe mit Nachwuchspreis

Die Turnerinnen und Turner vom Oschatzer Turnverein 1847 begeisterten am 11. Januar als sächsische Lokalgruppe die Zuschauer der 2017-Tournee des Feuerwerks der Turnkunst „2GETHER“. Im Nachwuchs-Wettbewerb der Lokalgruppen von Europas erfolgreichster Turnshow belegten die Sachsen den 3. Platz. Mit ihrer liebevollen Choreographie – einer gelungenen Kombination aus turnerischen und tänzerischen Elementen sowie der kreativen Einbindung ungewöhnlicher Requisiten, z. B. eines Betts, überzeugten die Oschatzer sowohl das Publikum als auch die Jury. Für ihre Darbietung erhielten sie ein Preisgeld in Höhe von 300,00 Euro.

Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz und ein großes Dankeschön für die fleißige Vorbereitung und den wundervollen Auftritt!

Der Vorverkauf für die nächste Ausgabe des Feuerwerks der Turnkunst ist übrigens schon in vollem Gange. Unter dem Motto „AURA“ wird die erfolgreiche Veranstaltungsreihe am 10. Januar 2018 um 19.00 Uhr erneut in der Leipziger Arena gastieren.

Links:
» Oschatzer TV 1847
» Tickets Feuerwerk der Turnkunst – „AURA“-Tournee 2018


STV-Geschäftsstelle am 24. / 25. Januar geschlossen

STV-Geschäftsstelle am 24. / 25. Januar geschlossen

Wegen einer Klausurtagung bleibt die STV-Geschäftsstelle am 24. / 25. Januar 2017 geschlossen. Ab Donnerstag, 26. Januar 2017, sind alle Mitarbeiter wieder telefonisch zu erreichen. Wir bitten, in der Zwischenzeit auf Fax bzw. E-Mail auszuweichen.

(Bild: FreeImages.com / Justine FG)


Sophie Scheder ist Sachsens Sportlerin des Jahres 2016

Sophie Scheder ist Sachsens Sportlerin des Jahres 2016

Die Kunstturnerin vom TuS 1861 Chemnitz-Altendorf und ihre Trainerin Gabi Frehse wurden am Samstagabend (14.01.2017) im Rahmen der Sächsischen Sportgala des Landessportbundes Sachsen (LSB) in Dresden mit der Sächsischen Sportkrone geehrt. Das Chemnitzer Erfolgsteam nahm die Auszeichnungen vor mehr als 1.000 Sportlern und Gästen entgegen.

Rund 17.500 Teilnehmer hatten sich an der Umfrage zur gemeinsamen Wahl von LSB und Sächsischem Sportjournalisten-Verein (SSV) beteiligt. Das Expertenurteil der Fachjournalisten aus der Vorauswahl vom November 2016 ging zur Hälfte in das Endergebnis ein.

Sophie Scheder, die bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro die erste deutsche Medaille (Bronze) im Stufenbarrenfinale seit fast drei Jahrzehnten erkämpfte, konnte die meisten Publikumsstimmen auf sich vereinen.

Trainerin des Jahres - gewählt von den Sächsischen Sportjournalisten - wurde Gabi Frehse, die am Bundesstützpunkt Chemnitz seit Jahren erfolgreich Talente für die internationale Spitze aufbaut und mit Pauline Schäfer (ebenfalls TuS 1861 Chemnitz-Altendorf) in Rio eine zweite sächsische Olympiaturnerin am Start hatte. Pauline Schäfer könnte sich in der Umfrage ebenfalls unter den Top 10 platzieren.

Gemeinsam mit KTV-Chemnitz-Kunstturner Andreas Bretschneider, der das erfolgreiche sächsische Olympia-Turn-Trio im vergangenen Jahr komplettierte, waren Sophie Scheder und Pauline Schäfer erst am Mittwoch (11.01.2017) bei der STV-Sportlerehrung im Rahmen des "Feuerwerks der Turnkunst" mit dem " STV-Sport-Ass 2016" ausgezeichnet worden.

Herzliche Glückwünsche an Sophie Scheder und Gabi Frehse und vielen Dank an alle Umfrage-Teilnehmer, die ihre Stimme für Sophie Scheder oder Pauline Schäfer abgegeben haben!

(Bild: LSB Sachsen / Jochen A. Meyer)



Abstimmen! Umfrage „Sportler des Jahres 2016“

Abstimmen! Umfrage „Sportler des Jahres 2016“

Der Landessportbund Sachsen (LSB) und der Sächsische Sportjournalisten-Verein suchen gemeinsam nach den sächsischen "Sportlern des Jahres 2016". Bis zum 02. Januar 2017 können alle Sportfans in drei Kategorien über ihre Favoriten entscheiden – Sportlerin (1) / Sportler (2) / Mannschaft (3).

Von den Sportarten, die der Sächsische Turn-Verband (STV) vertritt, liegen noch die erfolgreichen Chemnitzer Kunstturnerinnen Pauline Schäfer (2016 Olympia-Sechste Mehrkampf Mannschaft) und Sophie Scheder (2016 Olympia-Bronze Stufenbarren / 2016 Olympia-Sechste Mehrkampf Mannschaft) im Rennen (beide vom TuS 1861 Chemnitz-Altendorf). Also – unbedingt für die Mädels abstimmen!

Doch auch die Teilnehmer der Umfrage sollen nicht leer ausgehen: verlost werden dreimal luxuriöse Ostsee-Wellness-Tage für je zwei Personen im Seehotel BINZ-THERME Rügen im Wert von insgesamt 5.000,00 € und außerdem fünf Wildwasser-Rafting-Erlebnisse im Kanupark Markkleeberg. Die Gewinner der Umfragepreise werden am 14. Januar auf der Sächsischen Sportgala 2017 in Dresden gezogen – von den dann gerade gekürten Sportlern des Jahres 2016, die im Mittelpunkt der Gala ihre Sächsischen Sportkronen erhalten.

Links:
» Abstimmung „Sportler des Jahres 2016“
» Tickets „Sächsische Sportgala 2017“


17. Internationaler TuG-Pokal

17. Internationaler TuG-Pokal

Der Turn- und Gymnastikclub Leipzig (TuG) lädt am kommenden Samstag (03.12.2016) zur 17. Ausgabe des renommierten Internationalen TuG-Pokals. Das in Deutschland einmalige Wettkampf-Format vereint der die drei Turnsportarten Rhythmische Sportgymnastik, Sportakrobatik und Kunstturnen auf hohem Niveau. Diesmal kämpfen Athleten aus Deutschland, aus der Schweiz, aus der Tschechischen Republik, aus Ungarn und aus der Ukraine um die Podestplätze und den begehrten Pokal.

Freunde des Turnsports und der Bewegungskünste sollten sich diesen Wettkampf-Höhepunkt auf keinen Fall entgehen lassen!

Informationen:
» TuG-Website
» TuG-Facebook


STV-Jahrbuch 2017 online

STV-Jahrbuch 2017 online

Das aktuelle Jahrbuch des Sächsischen Turn-Verbandes steht ab sofort zum Online-Blättern bzw. als Download auf der STV-Website zur Verfügung (unter Service / Downloads). Die Broschüre enthält sämtliche Aus- und Fortbildungsangebote des Sächsischen Turn-Verbandes und der Sächsischen Turnerjugend für 2017. Außerdem findet man hier ausgewählte Kontaktdaten und weitere Informationen zu Veranstaltungen und Dienstleistungen des Verbandes.

Link:
» STV-Jahrbuch 2017


Internationales Deutsches Turnfest 2021 in Leipzig

Internationales Deutsches Turnfest 2021 in Leipzig

Die Stadt Leipzig wird das Internationale Deutsche Turnfest 2021 ausrichten, das beschloss der Hauptausschuss des Deutschen Turner-Bundes (DTB) einstimmig auf seiner Sitzung am 01. Oktober 2016 in Frankfurt-Nied.

Vor dem zweithöchsten Gremium des DTB stellte die Stadt Leipzig durch Sportbürgermeister Heiko Rosenthal ihre Bewerbung für das übernächste Deutsche Turnfest vor und bekam den eindeutigen Zuschlag der Delegierten. Bereits im Jahr 2002 hatte Leipzig die größte Wettkampf- und Breitensportveranstaltung der Welt erfolgreich ausgerichtet. DTB-Präsident Alfons Hölzl gratulierte Leipzig zum Zuschlag und hob die gute Bewerbung sowie die organisatorische Erfahrung und die sehr gute Entwicklung der Stadt in den vergangenen Jahren hervor. Das Turnfest soll vom 12. bis zum 16. Mai 2021 in Leipzig ausgetragen werden.

Im Bild (v. l. n. r.): der Präsident des Sächsischen Turn-Verbandes (STV), Joachim Dirschka, DTB-Präsident Alfons Hölzl und Leipzigs Sportbürgermeister Heiko Rosenthal

(Foto: Eberhard Firl)


Turnverein feiert mit Integrations-Sommer-Familienfest

Turnverein feiert mit Integrations-Sommer-Familienfest

Am kommenden Wochenende feiert der TV Blau-Gelb 90 Bad Düben seinen 25. Geburtstag und 180 Jahre Turntradition in der nordsächsischen Kurstadt. Die Jubiläumsfeierlichkeiten starten am 26. August im Goldenen Löwen mit einer Festsitzung. Einen Tag später findet ab 14 Uhr im Freibad Hammermühle ein großes Familienfest statt. Neben einer Schäfchenolympiade und Familienstaffel-Wettkämpfen stehen auch eine Spielstraße, Showvorführungen und ein großes Badewannenrennen auf dem Programm. Ermittelt wird in diesem außergewöhnlichen Wasser-Wettstreit nicht nur Bad Dübens schnellstes Badewannenteam, sondern auch die schönste Boots-Konstruktion. "Wir wollen Integration durch Sport leben. Denn mittlerweile trainieren die ersten Kinder aus den Flüchtlingsfamilien in verschiedenen Abteilungen unseres Vereins. Das wollen wir weiter fördern, unterstützen und ausbauen", erklärt der Vorsitzende des Vereins, Steffen Brost.

Link:

» Facebook TV Blau-Gelb 90 Bad Düben


Kunstturnen: Olympia-Heimkehrer in Chemnitz empfangen

Kunstturnen: Olympia-Heimkehrer in Chemnitz empfangen

Der TuS 1861 Chemnitz-Altendorf bereitete seinen erfolgreichen Olympia-Turnerinnen Sophie Scheder (Bronze Stufenbarrenfinale, Platz 6 Teamfinale) und Pauline Schäfer (Platz 6 Teamfinale) am Donnerstag Nachmittag (25.08.2016) einen herzlichen Empfang. Freunde, Förderer und Vertreter der Verbände überbrachten vor der Turnhalle im Sportforum Chemnitz im Beisein der Medien ihre Glückwünsche und überreichten Blumen und Geschenke.

Neben den beiden Turnerinnen stand natürlich auch Trainerin Gabi Frehse im Mittelpunkt des Interesses. Der Geschäftsführer des Sächsischen Turn-Verbandes (STV), Eberhard Firl, würdigte in seiner Ansprache die hervorragende, kontinuierliche Arbeit der Vereine und der Kunstturn-Bundesstützpunkte Chemnitz und gratulierte den Sportlern und Trainern zur erfolgreichen Olympia-Bilanz. Gabi Frehse, Sophie Scheder, Pauline Schäfer und Andreas Bretschneiders Trainer Sven Kwiatkowski (KTV Chemnitz), der seinen Olympia-Schützling (Platz 7 Teamfinale) beim Empfang vertrat, wurden für ihre außergewöhnlichen Leistungen vom STV ausgezeichnet.

(Bild: TuS 1861 Chemnitz-Altendorf)

Link:

» Facebook TuS 1861 Chemnitz-Altendorf


Sächsische Turnerjugend: Vorsitzender Martin Frickmann ausgezeichnet

Sächsische Turnerjugend: Vorsitzender Martin Frickmann ausgezeichnet

Im Rahmen des 20. Kinderturnfestes feierte die Sächsische Turnerjugend (STJ) des Sächsischen Turn-Verbandes (STV) am Wochenende 13./14. August 2016 in Frankenberg ihr 25-jähriges Bestehen. Der STJ-Vorsitzende, Martin Frickmann, wurde für sein langjähriges Engagement mit der STV-Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. STV-Vizepräsidentin Anita Kühn und STV-Geschäftsführer Eberhard Firl überbrachten die Grüße und Glückwünsche des Präsidiums.

Auf dem prall mit Spaß und Spiel gefüllten Wochenendprogramm für 200 junge STV-Sportler standen u. a. ein Kinderturnfest-Test, ein Konzert mit Liedermacher Reinhard Horn und ein Lampion-Umzug mit Fanfaren-Chor.

(Bild: Margitta Stöhr)

Link:

» Facebook Sächsische Turnerjugend


Olympische Spiele 2016 in Rio / Livestreams Turnen

Olympische Spiele 2016 in Rio / Livestreams Turnen

Der Countdown läuft – nur noch wenige Stunden bis zur Eröffnung der Olympischen Spiele 2016 im brasilianischen Rio de Janeiro! Allen Turnfreunden, die der deutschen Damen- und der Herrenauswahl (darunter natürlich unsere erfolgreichen Chemnitzer Sophie Scheder, Pauline Schäfer und Andreas Bretschneider) am Wochenende die Daumen drücken und das Wettkampfgeschehen live verfolgen wollen, stehen die Livestreams bei ARD und ZDF zur Verfügung.

Die deutschen Männer starten in Gruppe 2 und die Frauen in Gruppe 3. Konkret bedeutet das:

Samstag, 06. August 2016, Qualifikation Männer Gruppe 2, 19.30 - 22.00 Uhr
Sonntag, 07. August 2016, Qualifikation Frauen Gruppe 3, 19.30 – 21.00 Uhr

Sophie, Pauline, Andreas, wir sind in Gedanken bei euch – macht das Beste draus! Viel, viel Erfolg!!!

Links:

» ARD-/ZDF-Livestreams

» DTB-Olympia-Website


TuG Leipzig gewinnt „Grünes Band“

TuG Leipzig gewinnt „Grünes Band“

Die Abteilung Rhythmische Sportgymnastik (RSG) des Turn- und Gymnastikclub Leipzig (TuG) ist mit dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ ausgezeichnet worden. Der TuG zählt damit zu den deutschlandweit nur zwei Vereinen des Deutschen Turner-Bundes (DTB), die vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der Commerzbank für ihre herausragende Nachwuchsförderung geehrt wurden.

„Unser großes Engagement sowie das neue Konzept der Trainerinnen haben uns den Preis gewinnen lassen“, freut sich die TuG-Präsidentin, Dr. Steffi Meyert-Junker.

Das Team um RSG-Abteilungsleiterin Jeannette Haage-Zoyke und RSG-Cheftrainerin Margaryta Stolbin betreut aktuell 12 D- und 10 E-Kader des Sächsischen Turn-Verbandes (STV) sowie zahlreiche weitere Nachwuchsgymnastinnen. Besonders stolz ist das Trainer-Team, dass in diesem Jahr gleich zwei Sportlerinnen zum Bundeskader-Test des DTB eingeladen wurden, der im Oktober stattfindet.

„Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ ist eine Initiative des DOSB und der Commerzbank, mit der jährlich 50 deutsche Vereine oder Vereinsabteilungen geehrt werden. Die Auszeichnung ist mit einer Förderprämie von 5.000,00 Euro verbunden. Die Preisverleihung findet im Herbst im Rahmen einer bundesweiten Deutschlandtour des DOSB und der Commerzbank statt.

(Bild: TuG Leipzig / D. Stolbin)


Wartungsarbeiten STV-Website

Wartungsarbeiten STV-Website

ACHTUNG: aufgrund von Wartungsarbeiten steht die neue STV-Website momentan nur eingeschränkt zur Verfügung. Fehlende Inhalte und Funktionen werden in den kommenden Wochen ergänzt und eingepflegt.


Seite 1 2


Kontakt • Datenschutz • Impressum © powered by Server-Team